Als Tagesgeld bzw. Tagesgeldkonto bezeichnet man eine Geldanlage, die täglich kündbar ist. Man kann das Tagesgeld mit einem Konto vergleichen – es gibt keine Kündigungsfrist. Anders als beim Girokonto werden wird das angelegte Geld jedoch verzinst. Hier können durchaus attraktive Renditen erwirtschaftet werden.

Das Tagesgeldkonto bietet jedoch nicht die für das Girokonto typischen Leistungen an, Überweisungen oder Lastschriften sind in den allermeisten Fällen nicht möglich. Je nach Bank gibt es hiervon aber Ausnahmen bzw. Girokonten werden durch Zusatzbezeichnungen als ein Konto mit einer Tagesgeldverzinsung oder ähnliches tituliert.

Verglichen mit dem Festgeld sind die Zinsen, die man für sein Vermögen erhält, bei einem Tagesgeld in den allermeisten Fällen geringer. Da es jederzeit kündbar ist, ist das Tagesgeldkonto eine sehr viel flexiblere Form der Geldanlage als das Festgeldkonto.